Beitragsordnung der Bürgerinitiative Bunt statt braun e. V.

Gemäß §4 der Satzung wird von den Mitgliedern einmal jährlich Beitrag erhoben.
Der Jahresbeitrag ist im Beitrittsjahr im Beitrittsmonat und in den Folgejahren jeweils zu Beginn des Kalenderjahres fällig.

Die Mitgliederversammlung vom 24. August 2000 hat die Beiträge wie folgt festgesetzt:

1. Fördernde Mitglieder:
a.) Natürliche Personen zahlen einen Mitgliedsbeitrag von mindestens 50 DM im Jahr, ab dem Jahr 2002 von mindestens 30 Euro pro Jahr. Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitslose, Wehr-, Zivil- und Sozialdienstleistende sowie Alleinerziehende zahlen jeweils die Hälfte.
b.) Juristische Personen des öffentlichen Rechts, nicht rechtsfähige Personenvereinigungen (z. B. Parteien, Gewerkschaften) und juristische Personen des Privatrechts
– soweit sie nicht unter c.) genannte sind –
(z. B. gemeinnützige Vereine) zahlen einen Mitgliedsbeitrag von mindestens 100 DM im Jahr, ab dem Jahr 2002 von mindestens 60 Euro im Jahr.
c.) Andere juristische Personen (z. B. GmbH) und Gesellschaften des Handelsrechts (z. B. OHG) zahlen einen Mitgliedsbeitrag von mindestens 200 DM im Jahr, ab dem Jahr 2002 von mindestens 120 Euro pro Jahr.

2. Ordentliche Mitglieder zahlen einen Mitgliedsbeitrag von mindestens 60 DM im Jahr, ab dem Jahr 2002 von mindestens 35 Euro pro Jahr. Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitslose, Wehr-, Zivil- und Sozialdienstleistende sowie Alleinerziehende zahlen jeweils die Hälfte.

3. In begründeten Ausnahmefällen gestattet der Vorstand ermäßigte Mitgliedsbeiträge.
Ausscheidende Mitglieder haben keinen Anspruch auf bereits geleistete Beiträge. Die Ansprüche des Vereins auf fällige Beiträge bleiben durch das Ausscheiden unberührt.