"Charta der Vielfalt"-Konferenz im Frühjahr 2014


Charta der VielfaltIHK zu RostockAm 2. April 2009 unterzeichneten mehr als 50 Unternehmen und Institutionen aus der Rostocker Region die Charta: AIDA Cruises, verschiedene mittelständische Unternehmen, auch die IHK, die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, die Hansestadt Rostock, die Universität Rostock, Agentur für Arbeit Rostock und die Hochschule für Musik und Theater.

Migra evAm 10. Juni 2010 gab es die erste Folgeveranstaltung, bei der fünf neue Mitglieder der Charta beitraten. Die für eine erfolgreiche Wirtschaft notwendige Internationalität und Offenheit in der Gesellschaft soll damit bestärkt, der Fokus auch auf mehr ethnische Vielfalt bei der Personalauswahl zum Nutzen der Unternehmen liegen und die Arbeitslosigkeit unter Zugewanderten minimiert werden. Dies ist, so migra-Geschäftsführer Michael Hugo, "ein langfristes Unterfangen, dass mit vielen Partnern geschultert und in der Gesellschaft verankert sein muß."

Voraussichtlich im ersten Quartal 2014 werden sich die Unterzeichner erneut treffen und u.a. von den Ergebnissen in einer weiteren Veranstaltung bei der IHK zu Rostock berichten. Beteiligt sind neben der IHK, migra e.V. und Bunt statt braun e.V. erstmals auch die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern als gemeinsame Ausrichter.