FILM UND GESPRÄCH: „TRANSILVANIA MEA – VON GEWINNERN UND VERLIERERN“

Wann:
31. August 2020 um 19:00 – 20:00
2020-08-31T19:00:00+02:00
2020-08-31T20:00:00+02:00
Wo:
li.wu. FRIEDA 23
Friedrichstraße 23
18057 Rostock
Kontakt:
Heinrich Böll Stiftung MV
0381 4922184

Mo. 31.08.2020 | 19 Uhr |

li.wu./ FRIEDA, Friedrichstr. 23, Rostock

Film und Gespräch mit Regisseur Fabian DaubTranssilvanien, das Land jenseits der Wälder – so heißt es wörtlich über-setzt. Wir begeben uns auf eine fi lmische Entdeckungsreise in diesen Teil Rumäniens und sind zu Gast bei unterschiedlichsten Menschen, die uns Einblicke in ihre Lebenswirklichkeiten gewähren. Unsere Protagonisten verbindet die Suche nach ihrer neuen Rolle in einer spannenden Region im Umbruch. Haben die uralten Traditionen genug Kraft, sich in einer zunehmend globalisierten Wirtschaft durchzusetzen? Welche Wechsel-wirkungen und Abhängigkeiten entstehen? Was sind die Gründe für die Armuts- und Arbeitsmigration? Und wie sieht die Situation der Roma aus?Der Dokumentarfi lm TRANSILVANIA MEA zeichnet ein differenziertes Bild der südosteuropäischen Lebenswirklichkeiten im Spannungsfeld der wirt-schaftlichen Entwicklungen nach dem Ende der sozialistischen Systeme.

Eintritt: 7,50,-/ 6,- /5,- EUR

in Kooperation mit dem Lichtspieltheater Wundervoll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.